12.04.02 07:27 Uhr
 63
 

Said wird nicht mehr als Präsident des Pen-Zentrums kandidieren

Laut dpa-Meldung wird der aus dem Iran stammende, derzeitige Präsident des deutschen Pen-Zentrums kein weiteres Mal zur Wahl antreten.

Der Generalsekretär Johano Strasser gab an, dass die Gründe zu dieser Entscheidung im persönlichen Bereich des ausscheidenden Saids zu finden sind.

Die nächste Wahl findet am 26.04. in Darmstadt statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Natascha17
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Präsident, Zentrum
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Exhumierung Salvador Dalís: Exzentrischer Schnurrbart ist vollständig erhalten
"Halal-Führer zu gigantischem Sex": Ratgeber einer Muslimin sorgt für Aufregung
Gloria von Thurn und Taxis relativiert Domspatzenskandal: "Schläge waren normal"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?