12.04.02 07:27 Uhr
 63
 

Said wird nicht mehr als Präsident des Pen-Zentrums kandidieren

Laut dpa-Meldung wird der aus dem Iran stammende, derzeitige Präsident des deutschen Pen-Zentrums kein weiteres Mal zur Wahl antreten.

Der Generalsekretär Johano Strasser gab an, dass die Gründe zu dieser Entscheidung im persönlichen Bereich des ausscheidenden Saids zu finden sind.

Die nächste Wahl findet am 26.04. in Darmstadt statt.


WebReporter: Natascha17
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Präsident, Zentrum
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus
Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab
Aktivisten bauen Holocaust-Mahnmal vor Haus des AfD-Politikers Björn Höcke nach



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?