12.04.02 03:02 Uhr
 55
 

Napster: Fast ein Drittel der Angestellten werden entlassen

Die Schlagzeilen um die vorübergehend stillgelegte Tauschbörse 'Napster' reissen nicht ab. Während bei Napster weiter an einem Neustart festgehalten wird, erhielten nun fast 30 der noch verbliebenen rund 100 Mitarbeiter die Kündigung.

Der Tauschbörse wurden durch die BMG, einer Musiktochtergesellschaft der deutschen Bertelsmann AG, Kredite bewilligt, welche dazu dienen sollen, die Umwandlung in einen kostenpflichtigen Service zu realisieren.

Rechtsstreitigkeiten mit noch vorhandenen Napster-Investoren zeichnen verantwortlich dafür, dass eine komplette Übernahme durch den Bertelsmann-Konzern bisher nicht vollzogen wurde.


WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Angestellte, Drittel
Quelle: futurezone.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden
Google überwacht Nutzer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?