12.04.02 03:02 Uhr
 55
 

Napster: Fast ein Drittel der Angestellten werden entlassen

Die Schlagzeilen um die vorübergehend stillgelegte Tauschbörse 'Napster' reissen nicht ab. Während bei Napster weiter an einem Neustart festgehalten wird, erhielten nun fast 30 der noch verbliebenen rund 100 Mitarbeiter die Kündigung.

Der Tauschbörse wurden durch die BMG, einer Musiktochtergesellschaft der deutschen Bertelsmann AG, Kredite bewilligt, welche dazu dienen sollen, die Umwandlung in einen kostenpflichtigen Service zu realisieren.

Rechtsstreitigkeiten mit noch vorhandenen Napster-Investoren zeichnen verantwortlich dafür, dass eine komplette Übernahme durch den Bertelsmann-Konzern bisher nicht vollzogen wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Angestellte, Drittel
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig
Aldi startet Online-Shop für Computer- und Konsolenspiele
Tesla, Google & Co. warnen vor künstlicher Intelligenz beim Militär



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?