12.04.02 03:04 Uhr
 10
 

Neuer MKS-Verdachtsfall in England

Eine Farm in High Worsall im Norden Yorkshire's ist heute wegen eines möglichen MKS-Verdachtsfalls von den Behörden vorläufig unter Quarantäne gestellt worden. Erste Laborergebnisse werden für Freitag erwartet.

Der betroffene Farmer hatte schon einmal letztes Jahr mit der Seuche zu tun gehabt. Den letzten nachgewiesenen Fall hatte es in England vor 6 Monaten gegeben, vor drei Monaten war das Land offiziell für MKS-frei erklärt worden.


WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Neuer, England, Verdacht
Quelle: story.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgeschäft fordert von Österreicher 1.200 Euro nach Negativ-Online-Bewertung
Verbraucherpreise stiegen 2017 so stark wie seit fünf Jahren nicht
Preisabsprachen: Rügenwalder muss 5,5 Millionen Euro Strafe zahlen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vater entführte Baby: Nun wurde es in den Niederlanden gefunden
Carmen Geiss spricht über Geldsorgen in Anfangszeit der Selbständigkeit
Als Kind sexuell missbraucht: Verstorbene "Cranberries"-Sängerin war depressiv


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?