11.04.02 21:46 Uhr
 27
 

Djerba: Mehr als 20 Deutsche verletzt

Bei der Explosion auf der tunesischen Ferieninsel Djerba sind nach Angaben des Auswärtigen Amtes über 20 deutsche Touristen verletzt worden. Bislang gibt es keine Bestätigung dafür, dass vier Deutsche getötet wurden.

Nach Darstellung der tunesischen Nachrichtenagentur TAP hatte ein Gastankwagen zunächst den Bürgersteig gestreift und war dann in die Umfassungsmauer der Synagoge gerast. Bei der anschließenden Explosion seien fünf Menschen getötet und mehr als 20 veletzt worden.

Der arabische Fernsehsender El Dschasira sprach dagegen von der Explosion einer Autobombe. Beobachter, so der Sender, wollten einen Zusammenhang mit Israels Offensive in den Palästinensergebieten nicht ausschließen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: walid
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?