11.04.02 19:55 Uhr
 213
 

Anwalt verteidigt: Massenmörder dachte, er töte Hitler und Nazisoldaten

Der Rechtsanwalt des Massenmörders Michael 'Mucko' McDermott verblüffte die Jury im Gericht. Seinem Klienten erschien der Erzengel St. Michael und sprach zu ihm, er habe eine Mission zu erfüllen: Er müsse sechs deutsche Soldaten und Hitler töten.

Die Vision habe McDermott beauftragt, damit Millionen Menschenleben vor dem Holocaust gerettet werden. In seinem Gepäckschließfach fand man eine Elefantenbüchse, mit der er die deutsche Bunkertür öffnen wollte. Das Gewehr war ihm zu schwer gewesen.

McDermott hat einen IQ von 148 oder höher und er sei freundlich. Er spendete Blut und Knochenmark. Als Kind vom Nachbar vergewaltigt, leidet er seitdem an Paranoia und Schizophrenie. Er tötete 7 Mitarbeiter mit einem Ak-47 Gewehr und einer Pumpgun.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heykanguru
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Adolf Hitler, Masse, Anwalt
Quelle: www2.bostonherald.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Politiker Björn Höcke: Adolf Hitler nicht als "absolut böse" bezeichnen
USA: Telefon von Adolf Hitler wurde für 243.000 Dollar versteigert
USA: Rotes Reisetelefon von Adolf Hitler für 243.000 Dollar versteigert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Politiker Björn Höcke: Adolf Hitler nicht als "absolut böse" bezeichnen
USA: Telefon von Adolf Hitler wurde für 243.000 Dollar versteigert
USA: Rotes Reisetelefon von Adolf Hitler für 243.000 Dollar versteigert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?