11.04.02 19:07 Uhr
 3.254
 

Wohnungen von 28 Schülern wegen BTM-Verstoß durchsucht

Hockenheim: Die Wohnungen von 28 Schülerinnen und Schüler in Alter zwischen 15 und 20 sind auf Grund des Verdachtes des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz von der Polizei durchsucht worden.

Bei der Durchsuchung sind marginale Mengen Marihuana und Hasch sowie Rauch-Utensilien sichergestellt worden, erklärte die Polizei Heidelberg.
Die Polizeiaktion wurde mit der Schule abgesprochen.

Die Schüler wurden verhört und ihre Fingerabdrücke aufgenommen. Nun ermittelt die Staatsanwalt Mannheim gegen die Jugendlichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: infotop
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, Wohnung, Verstoß
Quelle: www.morgenweb.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Erstmals muss ein Chirurg wegen OP-Pfusch lebenslang ins Gefängnis
Erhöhte Messwerte von radioaktivem Jod gemessen: Auch Deutschland betroffen
Behörde prüft Todesfälle durch Homöopathie (USA)



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ist Tim Wieses WWE-Karriere schon am Ende?
Geheime Strukturen der Macht - Teilnehmerliste Münchener Sicherheitskonferenz
CDU-Politiker Reul nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?