11.04.02 18:50 Uhr
 36
 

Drei Todesopfer nach Explosion

Ein drittes Todesopfer ist nach einer Explosion eines unterirdisch gelegenen Sauerstofftanks in Ludwigsburg zu beklagen. Die drei Arbeiter hatten am Dienstag versucht, ein Leck an dem am Tank befindlichen Ventil abzudichten.

Zur genauen Unglücksursache wurde ein Sachverständiger eingeschaltet. Wahrscheinlich hatte ein Industriefön die Explosion ausgelöst.

Die drei Männer hatten schwerste Verbrennungen. Ein 53-Jähriger starb bereits am Dienstag, der zweite in der Nacht zum Mittwoch. Das dritte Opfer erlag in einer Münchner Spezialklinik seinen Verletzungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mblb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Explosion, Todesopfer
Quelle: www.stuttgarter-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Twin-Peaks"-Star: Schauspieler Miguel Ferrer erliegt Krebsleiden
Nach Tod von "Lambada"-Sängerin: Verdächtiger in mysteriösem Fall festgenommen
Seit 1991 sind in Deutschland mindestens 289 Obdachlose erfroren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Twin-Peaks"-Star: Schauspieler Miguel Ferrer erliegt Krebsleiden
Holocaust-Diskussion: Geschichtslehrer widersprechen Björn Höcke
Nach Tod von "Lambada"-Sängerin: Verdächtiger in mysteriösem Fall festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?