11.04.02 15:41 Uhr
 21
 

Robin-Wood-Blockierer vor Gericht

Die vier Robin Wood Aktivisten, die den Castor-Transport im März 2001 mehr als 16 Stunden aufhielten, werden vor dem Lüneburger Amtsgericht wegen Nötigung und Störung öffentlicher Betriebe angeklagt.

Die vier Angeklagten hatten sich zwischen Lüneburg und Dannenberg an ein Rohr gekettet, das in die Gleise zementiert war. Der BGS musste die vier Aktivisten mit Trennschleifern und Presslufthämmern herausholen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: anton wagner
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gericht
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Serie zeigt Dracula als politischen Verführer und Diktator
Kroatien: Jamie Foxx wird in Restaurant rassistisch beleidigt
"Tatort"-Kommissar findet Harald Schmidts Ausstieg "unprofessionell"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Polizeikongress in Berlin: Islamistisch-terroristische Szene wächst
Bonn: Vermieterin kündigt Ärztin, weil diese Cannabis auf dem Balkon züchtete
Fußball: RB Leipzig droht Ausschluss aus Champions League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?