11.04.02 15:04 Uhr
 1.056
 

PCs, Laptops werden bis zu 15% teurer - Schuld sind die Komponenten

Das US-Marktforschungsinstitut Gartner hat herausgefunden, dass die Preise für PCs sowie Laptops um 10-15% steigen werden. Grund dafür sind gestiegene Preise bei den Rechner-Komponenten wie z.B. Speicherbausteine und TFT-Monitore.

Vor allem die Speicherbausteine sind seit Dezember 2001 im Preis stark angezogen (+300%) und die Preise sollen noch weiter steigen, bestätigte der Speichermedium-Hersteller Infineon. Vorreiter bei höheren Preisen war Apple.

Fujitsu und Sony kündigen bereits neue Preise an. Das ruft zur Vorsicht für PC-Käufer auf, denn um die hohen Preise zu verschleiern, werden dann vermehrt billige Komponenten in Komplettsysteme verbaut.