11.04.02 14:35 Uhr
 74
 

Bombe auf Djerba - Mindestens 8 Tote, eventuell Touristen getötet

Auf der tunesischen Ferieninsel Djerba ist in der Nähe einer Synagoge eine Autobombe explodiert. Nach bisherigen Angaben wurden mindestens acht Menschen getötet.

Wie der arabische Sender El Dschasira berichtet, befinden sich unter den Toten eventuell auch europäische Touristen. Nähere Einzelheiten sind bislang nicht bekannt.

Hintergrund für die Tat könnte die israelische Offensive gegen die Palästinenser sein. Die Synagoge, in deren Nähe die Bombe explodierte, gilt als jüdischer Wallfahrtsort.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bombe, Tourist
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Polizei führt zehn Jahre alten autistischen Jungen in Handschellen ab
Kriminalstatistik: Deutliche Steigerung der Ausländerkriminalität
Prozess um digitalen Nachlass: Muss Facebook Konto von toter Tochter freigeben?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Polizei führt zehn Jahre alten autistischen Jungen in Handschellen ab
Kriminalstatistik: Deutliche Steigerung der Ausländerkriminalität
"FAZ"-Initiative will Bundestagswahlbeteiligung auf 80 Prozent hieven


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?