11.04.02 14:13 Uhr
 12
 

Bundesliga: Fans können aufatmen - Karten werden nicht teurer

Da die Profi Vereine der Bundesliga durch die Insolvenz der Kirch Media AG mit geringeren Einnahmen rechnen müssen, könnte es passieren, dass die Vereine die Preise für eine Karte erhöhen, um so den Verlust wieder gut zu machen.

Wie heute aber berichtet wurde, ist man sich darüber einig, dass dies kein Mittel sei, da man die Zuschauer nicht für die Krise im TV Geschäft verantwortlich machen kann.

Heute werden sich aber Vertreter von allen 36 Vereinen treffen, um andere Lösungen zu finden. Besonders ärmere Vereine wie zum Beispiel St. Pauli können zur Zeit auch keine neuen Verträge aushandeln, da man zur Zeit nicht weiss, was passieren wird.


WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bundesliga, Karte
Quelle: www.chartradio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bundestag lässt rechten AfD-Abgeordneten nicht mitspielen
Fußball: Italienischer Profi reagiert mit Todesdrohungen auf Dopingsperre
Tennis: Andrea Petkovic verliert mit zweimal 0:6 - "Mache jetzt auf Amnesie"



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Opfer durch Sturm "Friederike"
Tempo 80 in Frankreich-in Deutschland ist das Thema unerwünscht
USA: Mutter verlangt von ihrer fünfjährigen Tochter Miete


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?