11.04.02 14:10 Uhr
 328
 

Ostdeutschland unattraktiv? 410 000 Wohnungen stehen leer.

Wie der Bundesverband deutscher Wohnungsunternehmen in Berlin mitteilte, standen im Osten Deutschlands im vergangenen Jahr ungefähr 410 000 Wohnungen leer. Das bedeutet, dass in den neuen Bundesländern jede siebte Wohnung ungenutzt ist.

Die meisten leerstehenden Wohnungen gibt es laut Bundesverband in Sachsen und Sachsen-Anhalt.


ANZEIGE  
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Wohnung, aktiv, Ostdeutschland, Ostdeutsch, attraktiv
Quelle: rhein-zeitung.de


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?