11.04.02 13:32 Uhr
 56
 

Vierlinge aus Kansas sind zwei eineiige Zwillingspaare

Genetische Untersuchungen der Vierlinge, die die 28-jährige Christina Tetrick aus Kansas (USA) am Dienstag zur Welt gebracht hatte, haben ergeben, dass es sich bei den vier Jungen um zwei eineiige Zwillingspärchen handelt.

Die Wahrscheinlichkeit einer derartigen zweifachen Zwillingsgeburt ohne Hormonbehandlung beträgt eins auf 25 Millionen Geburten. Während der letzten drei Generationen gab es in der Familie sechs Zwillingsgeburten mit fünf eineiigen Zwillingspaaren.

Der Ehemann konnte seine Kinder noch nicht sehen, da er in Übersee als Soldat in der Armee dient und im Kampf gegen den Terror eingesetzt ist.


WebReporter: newsagent
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Zwilling, Vierling
Quelle: www.worldscientist.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Steinzeitpädagogik": Handyverbot an bayerischen Schulen könnte gekippt werden
Stuttgart: Café sorgt mit Jogginghosen-Verbot für Aufregung
Bochum: Terrorsperren sollen Weichnachtsmärkte sicherer machen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?