11.04.02 13:24 Uhr
 29
 

Mit 50 noch lesen lernen - Verband hilft

Etwa vier Millionen Erwachsene in Deutschland können dies nicht lesen: Die Wörter und Sätze sind für sie nur unverständliche Zeichenketten. Sie behelfen sich, so gut es geht, mit Hören, Merken und Erinnern.

Inzwischen haben sie allerdings eine Art Lobby - nämlich den von Professor Peter Hubertus gegründeten Bundesverband für Alphabetisierung“ - er wirbt bundesweit dafür als Erwachsener doch noch lesen zu lernen.

An Interesse mangelt es keinesfalls: Etwa 1400 Interessenten haben sich bereits am Info-Telefon des Verbandes gemeldet: Der Dienst weist Adressen nach, bei denen Lesekurse belegt werden können: Mancher Teilnehmer ist bereits 50 Jahre alt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Verband
Quelle: www.badische-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jetzt kommt die Schokoladen-Pizza
Tanzverbot: "Bund für Geistesfreiheit" plant "Heidenspaß-Party" für Karfreitag
USA: Ivanka Trump vermehrt Vorbild für Schönheitsoperationen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?