11.04.02 12:25 Uhr
 39
 

Uno-Mitarbeiter in Afghanistan getötet

In Masar-i-Scharif ist heute Nacht ein Mitarbeiter der Uno-Organisation für Ernährung und Landwirtschaft (FAO) ermordet worden.

Der Mann wurde in seinem Haus von drei Männern überfallen, die ihn aus dem Schlaf zerrten und töteten. Der Hintergrund der Tat ist bislang unklar.

Die Uno will nun über Maßnahmen zum Schutz ihrer Mitarbeiter mit den Behörden in Kabul sprechen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tunny
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Afghanistan, Mitarbeiter
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesverwaltungsgericht: EU-Länder sind keine sicheren Staaten für Flüchtlinge
Ex-"Boston"-Schlagzeuger Sib Hashian bricht auf Bühne tot zusammen
Trier: "Reichsbürger" schießt mit Airsoftgun in Innenstadt um sich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesverwaltungsgericht: EU-Länder sind keine sicheren Staaten für Flüchtlinge
SIX setzt IBM Watson im Security Operations Center ein
USA: Donald Trumps Schwiegersohn soll Amt für Innovation leiten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?