11.04.02 12:25 Uhr
 39
 

Uno-Mitarbeiter in Afghanistan getötet

In Masar-i-Scharif ist heute Nacht ein Mitarbeiter der Uno-Organisation für Ernährung und Landwirtschaft (FAO) ermordet worden.

Der Mann wurde in seinem Haus von drei Männern überfallen, die ihn aus dem Schlaf zerrten und töteten. Der Hintergrund der Tat ist bislang unklar.

Die Uno will nun über Maßnahmen zum Schutz ihrer Mitarbeiter mit den Behörden in Kabul sprechen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tunny
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Afghanistan, Mitarbeiter
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Behinderten-Betreuer nach schockierender "Wallraff"-Recherche nun freigestellt
Mordfall Maria L.: Verdächtiger laut Gutachten bereits 22 Jahre und nicht 17
Schweden: Schwere Randale im Stockholmer Migrantenviertel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfragewerte der AfD brechen ein: Nur noch acht Prozent
Behinderten-Betreuer nach schockierender "Wallraff"-Recherche nun freigestellt
Sydney: Randalierer entfernen aus Zug sämtliche Sitze


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?