11.04.02 11:19 Uhr
 8
 

MAN: Bilanzpressekonferenz - vorläufige Daten zur Auftragslage

Die MAN Gruppe gab am Donnerstag im Rahmen vorläufige Daten zur Auftragslage im 1. Quartal 2002 bekannt.

Der Konzern hat demnach den Umsatz im ersten Quartal 2002 erwartungsgemäß nicht auf dem Niveau des Vorjahres halten können. Nach vorläufigen Zahlen betrug er 3,1 Mrd. Euro, das sind 8 Prozent weniger als in der Vergleichsperiode des Vorjahres. Der Auftragseingang fiel gegenüber dem sehr hohen ersten Quartal 2001 vor allem großauftragsbedingt um 17 Prozent auf 3,5 Mrd. Euro.

Ehrgeiziges Ziel für 2002 sei, so der Konzern in seiner Mitteilung weiter, konzernweit einen Auftragseingang und einen Umsatz in einer Größenordnung von jeweils 15,5 bis 16 Mrd. Euro zu erreichen. Beim Ergebnis in der MAN Gruppe rechnet der Vorstand für das Gesamtjahr 2002 mit einer Verbesserung gegenüber 2001.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Daten, Auftrag, Bilanz
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?