11.04.02 11:37 Uhr
 640
 

Bertelsmann bis 2003 schwarze Zahlen, sonst Pleite?

Bertelsmann-Chef Thomas Middelhoff hat angekündigt, dass der Bereich Internet im Geschäftsjahr 2002 eine schwarze Null schreiben soll. 2001 hatte man noch einen Verlust von 880 Mio. eingefahren.

Um den Verlust zu reduzieren, hat man schon fleißig geschlossen und umstrukturiert, die verbleibenden Internetfirmen sollen nun alle bis 2003 schwarze Zahlen liefern.

Napster will man komplett übernehmen. Bei aller Nüchternheit glaubt Chef-Visionär Middelhoff nämlich immer noch daran, dass sich Napster entsprechend der Strategie für das Musikgeschäft zur führenden Plattform für digitale Musikinhalte entwickeln wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gio_1
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Pleite, Bertelsmann
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Hacker sollten mit Angriffen auf Banken Geld für Regime beschaffen
"Spiegel Online" seit heute Morgen nicht erreichbar: Stromausfall ist schuld
São Paulo: Deutscher, der auf Flughafen lebte, wird in Psychiatrie eingeliefert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?