11.04.02 00:58 Uhr
 73
 

Neue Studie zu Handystrahlungen: Keine Krebsgefahr

Der Verband der Elektrotechnik und Elektronik hat eine Analyse zum Thema Handystrahlung in Auftrag gegeben. Bei diesen Untersuchungen kam jetzt heraus, dass durch den Gebrauch von Handys keine Gesundheitsrisiken auftreten.

Für diesen Versuch, der im Forschungszentrum in Aachen gemacht worden ist, wurden 62 verschiedene Publikationen miteinander verglichen.

Insgesamt gibt es in Deutschland bereist über 60 Millionen Handies, und weitere Mobilfunkmasten müssen errichtet werden.


WebReporter: AliPop
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Handy, Krebs
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?