11.04.02 00:38 Uhr
 20
 

Union gegen Einsatz der Bundeswehr in Nahost

Eine von Kanzler Schröder in Erwägung gezogene Beteiligung der Bundeswehr an einer möglichen internationalen Schutztruppe im Nahen Osten, stößt bei den Mitglieder der Union auf Kritik.

Kanzlerkandidat Edmund Stoiber (CSU) hält das Angebot einer Beteiligung deutscher Soldaten ohne eine politische Basis für verfrüht. Schröders Vorstoß ist seiner Meinung nach 'ein Zeichen von Aktionismus'.

CDU-Generalsekretär Laurenz Meyer attestierte Schröder, 'mangelndes Fingerspitzengefühl und wenig außenpolitischen Sachverstand' und wirft ihm zudem vor, den Konflikt im Nahen Osten für innenpolitische Zwecke zu missbrauchen.


WebReporter: Junginho
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Einsatz, Bundeswehr, Union, Nahost
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien
Schweiz: Jusos fordern geschützte Frauenräume in Discos wegen Belästigungsfällen
Angela Merkel lobt Flüchtlingsabkommen: "Hier leistet die Türkei Herausragendes"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats
Ukraine: Millionärstochter rast bei Rot über Ampel und fährt fünf Menschen tot
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?