11.04.02 00:20 Uhr
 603
 

Nach der Wende, Schüler und Kinder sind dicker geworden

Eine in Brandenburg durchgeführte Untersuchung hat jetzt bestätigt, dass vor allem Schülerinnen und Schüler nach der Wende körperlich zugelegt haben. Sowohl Körpergewicht, wie auch BMI (Bodymaßindex) sind gestiegen.

Die Studie hat gleichaltrige Schüler von 1989 und 1999 miteinander verglichen.

Als Grund für diese Zunahmen wurden die veränderten Eßgewohnheiten in ganz Europa genannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AliPop
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schüler, Wende
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden
"Toni Erdmann" zum besten europäischen Film gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?