10.04.02 23:08 Uhr
 40
 

Pilgerreise zu Israels West Bank in Reichweite der Waffen

Eine fröhliche Familie mit kleinen Kindern am Toten Meer ist in Friedenszeiten nichts besonderes. Doch einige finnische Familien auf Pilgerreise befinden sich gegenwärtig in Reichweite israelischer Waffensysteme - sie verlassen sich auf Gott.

Die in Israel lebende Reiseführerin Anna-Liisa Matikainen verlässt sich denn doch lieber auf die neuesten Nachrichten über die Kriegsentwicklung, bevor sie die Tagestouren durchführt – sie selbst meint: Straßenverkehr sei ein größeres Risiko.

Für Finnlands kritische Politik gegenüber Israel hat man unter den Pilgern nicht viel übrig – allerdings ist Politik ohnehin keine Sache der Pilger: Für sie ist das Weltende nahe, und nur Gott, so meinen sie, würde den Frieden stiften können.


WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Israel, Bank, Waffe, Reich, West, Pilger, Reichweite
Quelle: www.helsinki-hs.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Deuscthland": Eröffnung von Jan-Böhmermann-Ausstellung in Düsseldorf
Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus
Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?