10.04.02 22:07 Uhr
 353
 

Erschwerter Zugang zu Alkohol und Tabak

Das fordert Gudrun Richter, Präsidentin der 14. Jahreskonferenz der Deutschen Gesellschaft für Suchtforschung.

Der Bundesbürger trinkt jährlich 10,6 Liter reinen Alkohol - 40.000 sterben jährlich an der Sucht. Noch schlimmer: 100.000 sterben jährlich an überzogenem Tabakkonsum.

Ziel soll es sein den Zugang zu Alkohol zu erschweren um so den Konsum um 20% zu senken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aninaj
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Alkohol, Tabak, Zugang
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden
Forscher entdecken drei Dutzend Erbfaktoren, die die Intelligenz begünstigen
"Penis schuld am Klimawandel": Forscher legen Fachzeitschrift mit Studie herein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Plisting: Flitzer lässt Glied blitzen und kolbt sich einen ab
Hanf: Mann verliert Kontrolle und baut Unfall
Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?