10.04.02 22:07 Uhr
 353
 

Erschwerter Zugang zu Alkohol und Tabak

Das fordert Gudrun Richter, Präsidentin der 14. Jahreskonferenz der Deutschen Gesellschaft für Suchtforschung.

Der Bundesbürger trinkt jährlich 10,6 Liter reinen Alkohol - 40.000 sterben jährlich an der Sucht. Noch schlimmer: 100.000 sterben jährlich an überzogenem Tabakkonsum.

Ziel soll es sein den Zugang zu Alkohol zu erschweren um so den Konsum um 20% zu senken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aninaj
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Alkohol, Tabak, Zugang
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelbfieber-Ausbruch in Brasilien - Dutzende Tote
Brasilien: 27 Morde innerhalb von 24 Stunden in der Stadt Belem
Türkei versinkt immer tiefer im Wirtschaftschaos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?