10.04.02 20:19 Uhr
 33
 

Rentner wegen Mord angeklagt

Im Amtsgericht Leipzig soll seit gestern entschieden werden, wer die Schuld am Tod eines 35-jährigen Torgauers im August letzten Jahres trägt.

Hauptangeklagter ist ein Rentner aus Leipzig, der die tödlichen Messerstiche vollführt haben soll. Jedoch kann er sich an nichts erinnern - Zeugenaussagen bestätigen allerdings, dass er in den entbrannten Streit verwickelt war.

In stark angetrunkenem Zustand - 2,54 Promille wurden in der Tatnacht festgestellt - soll sich der Rentner in den Streit an einer Tankstelle eingemischt haben, wo er schließlich den Hirschfänger zog und zustach. Der Torgauer starb am nächsten Tag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SuesseAngel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Rentner
Quelle: www.lvz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
USA: Arabisch klingender Name - Muhammad-Alis Sohn am Flughafen festgehalten
Berlin: Mann attackierte 71-Jährigen mit Messer, weil er ihn angerempelt haben soll



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?