10.04.02 20:19 Uhr
 33
 

Rentner wegen Mord angeklagt

Im Amtsgericht Leipzig soll seit gestern entschieden werden, wer die Schuld am Tod eines 35-jährigen Torgauers im August letzten Jahres trägt.

Hauptangeklagter ist ein Rentner aus Leipzig, der die tödlichen Messerstiche vollführt haben soll. Jedoch kann er sich an nichts erinnern - Zeugenaussagen bestätigen allerdings, dass er in den entbrannten Streit verwickelt war.

In stark angetrunkenem Zustand - 2,54 Promille wurden in der Tatnacht festgestellt - soll sich der Rentner in den Streit an einer Tankstelle eingemischt haben, wo er schließlich den Hirschfänger zog und zustach. Der Torgauer starb am nächsten Tag.


WebReporter: SuesseAngel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Rentner
Quelle: www.lvz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geblitzt: Andere Person angeben
Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?