10.04.02 20:18 Uhr
 131
 

Vergewaltigung nach mehr als 20 Jahren aufgeklärt?

Ein 45-jähriger Ex-Armeeangehöriger wird verdächtigt, am 6. Juni 1981 ein 14-jähriges Mädchen vergewaltigt und anschließend ermordet zu haben – dies ergäbe sich aus einem DNA-Test, dem der Mann kürzlich unterzogen wurde.

Der Mann wurde am 5. April letzten Jahres aus einem anderen Grund verhaftet, und bei dieser Gelegenheit wurde auch eine Speichelprobe genommen. Durch eine Computeranalyse wurde die Übereinstimmung festgestellt.

Obwohl man zum Zeitpunkt des Mordes noch keine zuverlässigen DNA-Analysen erstellen konnte, wurden damals Sperma-Proben von Körper und Bekleidung des Opfers genommen – sie führten nun zum mutmaßlichen Täter.


WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vergewaltigung
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Miesbach: Richter lässt Kruzifix dauerhaft aus Gerichtssaal entfernen
Tsunami-Warnung: Vor der Küste Alaskas erschüttert Erdbeben den Meeresboden
Aus Spaß: 12- und 13-Jährige kündigen in Nordrhein-Westfalen Selbstmord an



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla: Hat der Elektro-Autohersteller noch eine Zukunft?
Umsiedlung aus Nordafrika verzögert sich - Grüne üben Kritik
Fußball: Matthias Sammer bezeichnet Dembélé und Aubameyang als "faule Äpfel"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?