10.04.02 18:55 Uhr
 86
 

Microsoft behebt zehn schwere Bugs im IIS

Microsoft hat einen Patch herausgebracht, der zehn Sicherheitslöcher des Internet Information Server (IIS) stopft.

Bei den zehn Sicherheitslöchern handelt es sich vorallem um Cross-Site-Scripting-Fehler, Denial-of-Service-Attacken und Buffer Overflows.

Laut Microsoft sind die Server der Version 4.0, 5.0 und 5.1 betroffen. Der Patch kann wie immer auf der Microsoft Webseite heruntergeladen werden.


WebReporter: oliver@home
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Bugs
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde
Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Millionen-Kopfgeld auf Schauspielerin wegen anstößiger Szenen ausgesetzt
Bayern: CSU gegen Feiertag zu Freistaat-Jubiläum
Berlin: CDU-Parteizentrale wegen Spendenaffäre durchsucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?