10.04.02 18:44 Uhr
 1.315
 

Nie wieder schlechtes Gewissen - Chips essen ohne fett zu werden

Chips erfinden, bei denen man beim Essen kein schlechtes Gewissen mehr haben muss und die trotzdem gut schmecken und ohne Fett zubereitet werden, dieses Ziel wollte der österreichische Erfinder Schwarzhans erreichen und das Produkt ist eindrucksvoll.

Bei diesen Chips handelt es sich um sogenannte Topinamburchips, auf deutsch: Süßkartoffelchips.
Diese können mit einem einfachen Heissluftverfahren zubereitet werden und enthalten praktisch kein Fett.


Herkömmliche Chips sind meistens fritiert und enthalten daher bis zu 50 Prozent Fett.
Die Süßkartoffelchips dagegen enthalten nur 50 Kalorien pro hundert Gramm, während die herkömmlichen bis zu 550 Kalorien in sich bergen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Wasserballer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Chips, Gewissen
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?