10.04.02 18:07 Uhr
 22
 

"Die Sinfonie der Großstadt" in neuer Inszenierung

Der vor 75 Jahren uraufgeführte legendäre Stummfilm 'Berlin: Die Sinfonie der Großstadt' von Walter Ruttmann wurde von Thomas Schadt neu gedreht.

Der neue Film, der sich stark am Original orrientiert und ebenfalls als schwarzweißer Stummfilm erstellt wurde, handelt von einem fiktiven Tag in Berlin.

Der Film, der als Hommage an den Originalfilm gedacht ist, zeigt die verschiedendsten Gesichter von Berlin.
Die musikalische Untermalung des Films ist etwas besonderes: Sie wurde nicht im Nachhinein komponiert, sondern entstand zusammen mit dem Film.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kaibg
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Inszenierung, Großstadt
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen
"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jesus war ein halb Asiate halb Afrikaner
Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?