10.04.02 17:58 Uhr
 86
 

Bernd Schuster beschimpft Schiedsrichter - 4 Spiele Sperre

Der Ex-Nationalspieler und derzeitige Trainer des spanischen Zweitligisten CD Xerez, Bernd Schuster, wurde vom spanischen Verband für 4 Spiele gesperrt, da er einen Schiedsrichter als 'Hurensohn' und 'Scheißkerl' beschimpft hatte.

Außer seinem verbalen Ausrutscher hatte Schuster den Schiedsrichter auch körperlich angegriffen und diesen weggeschubst. Passiert war das Ganze am Rande des Spiels seiner Mannschaft gegen CD Leganés.

Trotz der für den Aufstiegskampf seiner Mannschaft wichtigen kommenden Spiele hat Schuster auf einen Einspruch gegen das Urteil verzichtet.


WebReporter: Maik23
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Sperre, Schiedsrichter
Quelle: www.bbv-net.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Matthias Sammer bezeichnet Dembélé und Aubameyang als "faule Äpfel"
Tennis-Überraschung Tennys Sandgren sorgt mit sehr rechten Ansichten für Debatte
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Mann tötet mutmaßlich seine dreijährige Tochter
Hollywoods aktivste und älteste Schauspielerin mit 105 Jahren gestorben
Jusos werben für Neueintritte um GroKo zu verhindern: Hunderte Neumitglieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?