10.04.02 17:58 Uhr
 86
 

Bernd Schuster beschimpft Schiedsrichter - 4 Spiele Sperre

Der Ex-Nationalspieler und derzeitige Trainer des spanischen Zweitligisten CD Xerez, Bernd Schuster, wurde vom spanischen Verband für 4 Spiele gesperrt, da er einen Schiedsrichter als 'Hurensohn' und 'Scheißkerl' beschimpft hatte.

Außer seinem verbalen Ausrutscher hatte Schuster den Schiedsrichter auch körperlich angegriffen und diesen weggeschubst. Passiert war das Ganze am Rande des Spiels seiner Mannschaft gegen CD Leganés.

Trotz der für den Aufstiegskampf seiner Mannschaft wichtigen kommenden Spiele hat Schuster auf einen Einspruch gegen das Urteil verzichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Sperre, Schiedsrichter
Quelle: www.bbv-net.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rad: Slowake Peter Sagan gewinnt als erster Fahrer dreimal hintereinander WM
Fußball: Paris Saint-Germain zahlt Millionenprämien für Elfmeter
Radprofi John Degenkolb in Klinik eingeliefert: Untersuchungen an Herz und Lunge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Wahldebakel: Immer mehr Parteimitglieder fordern Rücktritt Horst Seehofers
AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel fordert Parteiaustritt von Frauke Petry
Til Schweiger findet die Oppositionsentscheidung der SPD "feige"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?