10.04.02 12:21 Uhr
 1.833
 

Digitale Bezahlsysteme etablieren sich nicht: Sie Sterben aus

Digitale Bezahlsysteme finden bei Kunden die online shoppen gehen immer weniger Anklang. Die in der Gegenwart herausragenden Systeme wie Paybox oder das Bezahlen per Geldkarte wird kaum noch genutzt.

Den Kunden sei eine hohe Sicherheit und ein nicht all zu hoher Aufwand, der durch installieren von Software auftreten könnte, wichtig, was aus einer Unternehmensberatung der Firma Mummert und Partner hervorgeht.

Im Gegensatz dazu wird jedoch das Bezahlen per Nachnahme oder Vorauskasse beliebter, weil dies nicht zu umständlich für die Kunden ist.
Die Online Bezahlsysteme müssten einen Marktanteil von 3 Prozent schaffen, was sie jedoch nicht packen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Evilstriker
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Digital, Sterben
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen
Microsoft stellt klar: Design-Software "Paint" stirbt doch nicht
Adobe will kritisierte Multimedia-Software "Flash" 2020 einstellen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?