10.04.02 12:04 Uhr
 61
 

Marktmissbrauch : Deutsche Bank vor dem Sanktionsausschuss der Eurex

Mindestens 50 Millionen Euro Gewinn soll die Deutsche Bank durch eine künstliche Verknappung von Bundesobligationen am Termin- und Kassamarkt ' ergaunert' haben.

Die Händler der Deutschen Bank nutzten geschickt Transaktionen um so anderen Banken, die die Papiere dringend benötigten, aus dem Käuferfeld zu verdrängen.


Dann boten sie den Banken die Papiere zu überteuerten Preisen an, damit diese ihre Lieferverbindlichkeiten erfüllen konnten.
Eine Zitierung vor das Gremium des Sanktionsauschusses gilt als Höchststrafe in Börsianerkreisen.