10.04.02 10:45 Uhr
 1.910
 

Aus 12 Milliarden Kilometern Entfernung wurde Voyager I "repariert "

Seit 1977 ist die Raumsonde Voyager I im Weltall unterwegs. In der letzten Zeit hatten NASA-Forscher immer wieder Probleme mit dem Positionierungssystem der Raumsonde.

Aus diesem Grund musste per Signal ein vor 20 Jahren entwickeltes Ersatzsystem der Voyager I gestartet werden.
Die Raumsonde hat sich mittlerweile 12 Milliarden Kilometer von der Erde entfernt und befindet sich außerhalb aller Planetenbahnen.

12 Stunden brauchte dieses Signal um zu der Raumsonde zu gelangen.
Ihr nächstes Ziel ist es, die Grenze des Sonnenwindes zu entdecken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Brad P.
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Aus, Milliarde, Kilometer, Entfernung
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?