10.04.02 08:55 Uhr
 31
 

HypoVereinsbank droht Gefahr durch Klage

Der Spiegel zitiert aus einem Vorabbericht der 'Telebörse', wonach der HypoVereinsbank nach der BGH-Entscheidung zu Haustürgeschäften (SSN berichtete) eine Sammelklage nach amerikanischem Recht bevorstehe.

Da viele der Geschädigten in Deutschland Amerikaner sind, bereitet eine Göttinger Anwaltskanzlei in Zusammenarbeit mit ihren amerikanischen Partnern die Klage vom Typ einer 'Class Action' vor.

Dabei geht es um solche entweder an der Haustür oder am Arbeitsplatz abgeschlossenen Geschäfte, wie sie Gegenstand der Entscheidung des BGH waren. Sie können nun auch Jahre später noch widerrufen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gefahr, Klage, Verein
Quelle: www.spiegel.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Regierung lässt Evolutionsunterricht aus dem Stundenplan streichen
USA: Baseball-Fan lässt fast sein Baby fallen, um Ball zu fangen
HBO entwickelt eine "Watchmen"-Serie fürs Fernsehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?