09.04.02 21:42 Uhr
 697
 

Unterkühlung kann Leben retten

Patienten, die nach einem Herzinfarkt mit Herzstillstand gezielt unterkühlt werden, haben eine höhere Chance den Herzinfarkt ohne neurologische Schäden zu überleben.

55% der Patienten die unterkühlt wurden, überlebten mit keinen oder nur geringen Schäden, 41% überlebten nicht. In der nichtbehandelten Vergleichsgruppe starben 55%.

Nach einem Herzstillstand bilden sich im Körper freie Radikale, die zu irreparablen Hirnschäden führen können. Unterkühlung verringert die Bildung der freien Radikale.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aninaj
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Leben
Quelle: www.netdoktor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe
Pakistan: Mädchen geboren, das Herz außerhalb des Körpers trägt
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlins Schulen fallen reihenweise durch
Indien: Opiumsüchtige Papageien fallen über Schlafmohnfelder her
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?