09.04.02 21:25 Uhr
 20
 

Conti-Semperit Werk nahe Wien nun endgültig am Ende

Wie hier in SSN bereits im Dezember 2001
vermutet und angekündigt wurde, schließt der niederösterreichische Conti-Ableger in Traiskirchen nun doch seine Reifenproduktion. Damit verlieren 1500 Menschen ihren Arbeitsplatz.


Wie der Österreichische Gewerkschafts-Boss Josef Staudinger erklärt, ist dieses Aus des Reifenproduzenten ein riesiges Fiasko für die ganze Region;
sie wird sich von dieser Werksschließung die nächsten Jahre nicht mehr erholen können.

Alle 1500 Arbeitnehmer wurden von Betriebsrat und Gewerkschaftskammer über Sozialpläne unterrichtet. Somit findet hier die größte Arbeitslosigkeit seit dem 2. Weltkrieg statt, so ÖGB-Boss Staudinger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: luckybull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ende, Wien, Werk
Quelle: infototal.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?