09.04.02 20:54 Uhr
 105
 

Tatortkrimi kam am "Tatort" nicht an

Bundesweit kam er ausgezeichnet an, der am Wochenende ausgestrahlte neue Tatort-Krimi, doch am angeblichen „Tatort“, dort also, wo er gedreht wurde, ist man gar nicht froh: Er wurde als Klischeehaft und überzeichnet angesehen.

Insgesamt haben die Bürger der Region den Film allerdings mit Humor genommen: Überhaupt, so meinte ein Sprecher des Verbunds „Oldenburger Münsterland“, würde die Geschichte wohl niemand ernst nehmen.

Keinen Humor zeigte dagegen Vechtas Landrat Albert Focke bei Ausländerfeindlichkeit und Religion: Davon, so meinte er, hätten die Leute vom Fernsehen besser Abstand nehmen sollen.


WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tatort
Quelle: www.weser-kurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
"Kiss"-Bassist Gene Simmons bekommt lebenslanges Hausverbot bei Fox News
John-Lennon-Witwe: Gestohlene Tagebücher von Yoko Ono in Berlin sichergestellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?