09.04.02 14:57 Uhr
 138
 

Microsoft-Anwalt: Projekt "UMS lag tot im Wasser" - Microsoft im Duell

Die Nummer Zwei auf dem US-Telefonmarkt 'SBC Communications' hat Microsoft im Kartellprozeß in die Mangel genommen. Der Vorwurf von SBC: Microsoft könnte bei internetbasiertem Telefonieren sowie Messaging ein Monopol erschaffen.

SBC steht im Kartellverfahren für neun Staaten als Kläger, die einen gesunden Wettbewerb durch neue Forderungen erreichen wollen. Vor allem um einen Unified Messaging Service (UMS) ging es SBC. Diesen entwickelt man gerade für seine 21 Mio. Kunden.

Doch dieses UMS stört Microsoft und der MS-Anwalt betitelt es als 'UMS lag tot im Wasser'. Es wurde hervorgeholt um überhaupt gegen Microsoft etwas in der Hand zu haben, so der Anwalt. Der nächste Gegner von Microsoft ist Sun Microsystems.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Microsoft, Wasser, Projekt, Anwalt, Duell
Quelle: www.pcwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LG Heilbronn: Etwa fünf Jahre Haft für Mutter, die Baby umbrachte
Deutscher islamistischer Prediger Sven Lau zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt
Europäischer Gerichtshof: Auch Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?