09.04.02 12:16 Uhr
 648
 

Bayern, Sachsen und Thüringen wollen Homo-Ehe verbieten lassen

Das Bundesverfassungsgericht muß sich in den kommenden Wochen mit der Klage der Bundesländer Bayern, Sachsen und Thüringen befassen, die das Gesetz, welches die sogenannte 'Homo-Ehe' erlaubt, als verfassungswidrig sehen und wieder abschaffen wollen.

Nach Meinung der Unionsgeführten Länder verstoße das Gesetz eindeutig gegen das Grundgesetz, denn dort sei der Schutz der Ehe und Familie festgeschrieben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bayern, Bayer, Sachsen, Ehe, Thüringen
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode vergewaltigt:
Deutsche Nazis bieten Müttern Geld für Sex mit ihren kleinen Kindern an:
Hamburg: Einbruch bei SPD-Innensenator - Spott der Opposition



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kartoffel vergewaltigte betrunkene Frau - Sie war die Mutter
Deutsche Fachkraft bekam erst einen hoch, wenn er kleine Jungs messerte
Deutsche erfinden Kindersex neu:


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?