09.04.02 11:24 Uhr
 105
 

Israel: Gedenken an den Holocaust-Tag mit Sirenengeheul

Um zehn Uhr heutiger Ortszeit fand in Israel eine landesübergreifende Gedenkzeit für die Opfer des Holocaust statt. Für zwei Minuten wurde der über sechs Millionen Opfer aus der Nazi-Zeit gedacht und selbst PKW´s standen still.

Sharon, der israelische Premierminister meinte, dass Israel 'ein Recht auf Selbstverteidigung' habe. Laut seiner Ansicht sind ansteigende Tendenzen zu rassistischen Übergriffen eine Rechtfertigung für seine Aussage.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Christian Tiesch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Tag, Holocaust, Gedenk, Sirene
Quelle: rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?