09.04.02 10:59 Uhr
 90
 

Englands Kinder kennen Pokémon besser als ihre Umwelt

Eine vor kurzem in Großbritannien durchgeführte wissenschaftliche Studie hat gezeigt, dass Grundschüler mehr Pokémon-Charaktere als echte Pflanzen und Tiere kennen.

Forscher der Universität Cambridge befragten insgesamt 109 Kinder im Alter von 4 bis 11.
Diese mussten jeweils 10 zufällig gezogene Bilder von echten Pflanzen und Tieren und 10 zufällig gezogene Bilder von Pokémon-Charakteren benennen.

Während z.B. 4-Jährige 32% der echten Naturbilder, aber nur 7% der Pokémon-Charaktere erkannten, konnten 8-Jährige nur 53% der echten Naturbilder, aber dafür 78% der Pokémon- Charaktere richtig zuordnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AB_the_diablo
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: England, Umwelt, Pokémon
Quelle: www.sky.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?