09.04.02 09:22 Uhr
 2.115
 

Windows hat mehr Sicherheitslücken als erwartet - Putzmonat verlängert

Im Rahmen der neuen Firmenstrategie Namens 'Trustworthy Computing' durchkämmen 9000 Programmierer den existierenden Code der verschiedenen Windows Betriebssysteme, um alle Sicherheitslücken zu schliessen. Die Weiterentwicklung steht so lange still.

Neben dieser Fehlersuche werden die Programmierer auch in der Produktion sicherer Software geschult, um Microsoft Produkte in Zukunft sicherer zu machen und diese vor Hackerangriffen und Viren zu schützen.

Der Aufwand für die gesamte Aktion ist jedoch grösser als erwartet, denn eigentlich sollten alle Lücken bereits im Februar geschlossen werden, aber erst jetzt ist ein Ende der 'Putzarbeiten' in Sicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit, Windows, Sicherheitslücke
Quelle: futurezone.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Google möchte E-Mail-Scanning zu Werbezwecken einstellen
US-Behördenseiten gehackt: "Ich liebe den Islamischen Staat"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU-Bundestagswahlkampfwerber bezeichnet Angela Merkel als "überlegenes Produkt"
Facebook zeigt viele Champions-League-Spiele live: Aber nur in den USA
Kelly Osbourne wütend auf Starbucks ohne Toilette: "Ich habe mich angepisst"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?