08.04.02 20:04 Uhr
 686
 

BMG will Leck schließen: Bald weniger unveröffentlichte Songs im Netz

Die Plattenfirma BMG wird in diesem Monat damit beginnen ihre Vorab-Releases mit einem Kopierschutz auszustatten. Bei den Releases handelt es sich um neu erscheinende Platten, die zu Promotionzwecken an Radiosender geschickt werden.

Dort vermutet man die größte Gefahr dafür, dass unveröffentlichte Tracks ihren Weg ins Internet finden. Der Kopierschutz soll verhindern, dass die Musikstücke auf Festplatten kopiert werden können.

Es sei aber bisher nicht geplant, auch andere CDs mit einem solchen Schutz auszustatten. In der Vergangenheit waren mehrmals unveröffentlichte Alben im Internet aufgetaucht. Betroffen davon waren unter anderem Madonna, Paul McCartney und Metallica.


WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Netz, Leck
Quelle: news.com.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Black Friday": Amazon-Mitarbeiter von Verdi zu Streiks aufgerufen
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?