08.04.02 20:04 Uhr
 686
 

BMG will Leck schließen: Bald weniger unveröffentlichte Songs im Netz

Die Plattenfirma BMG wird in diesem Monat damit beginnen ihre Vorab-Releases mit einem Kopierschutz auszustatten. Bei den Releases handelt es sich um neu erscheinende Platten, die zu Promotionzwecken an Radiosender geschickt werden.

Dort vermutet man die größte Gefahr dafür, dass unveröffentlichte Tracks ihren Weg ins Internet finden. Der Kopierschutz soll verhindern, dass die Musikstücke auf Festplatten kopiert werden können.

Es sei aber bisher nicht geplant, auch andere CDs mit einem solchen Schutz auszustatten. In der Vergangenheit waren mehrmals unveröffentlichte Alben im Internet aufgetaucht. Betroffen davon waren unter anderem Madonna, Paul McCartney und Metallica.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Netz, Leck
Quelle: news.com.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Urteil: BGH lässt Kündigung von alten Bausparverträgen zu
BGH prüft Kündigungen der Bausparkassen von gut verzinsten Bausparverträgen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?