08.04.02 19:55 Uhr
 89
 

LinuxTV-Projekt stellt digitale Videorecorder-Software ins Netz

Mit der neuen Version 1.0 des VDR-Projekts ist ab sofort ein digitaler Videorecorder zum kostenlosen download freigegeben, der mit Timer-Funktionen ausgerüstet ist und die nachträgliche Bearbeitung von gespeicherten Daten ermöglicht.

Die Quelldaten sind mit 274 KByte schnell geladen. Für den neuentwickelten Treiber des Linux-TV-Projektes ist allerdings als Hardware die DVB-S Receiver-Karte von Fujitsu Siemens erforderlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsAgent
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Video, Software, Netz, Projekt, Linux
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?