08.04.02 19:49 Uhr
 31
 

Kirch-Pleite: 10.000 Arbeitsplätze in Gefahr

Die Banken haben die Macht über Kirchs Medienimperium übernommen. Das Insolvenzverfahren nimmt in den nächsten Wochen und Monaten seinen Lauf. Die große Frage für 10.000 Beschäftigte: 'Wie geht es weiter mit unseren Jobs?'

Der 6,5 Milliarden schwere Insolvenzantrag des Medienunternehmens lässt alle Spekulationen offen. Anscheinend ist ein weiterer Insolvenzantrag in Arbeit. Es geht um Kirch Pay TV, also um das Bezahlfernsehen.

Wolfgang van Betteray als Kirch-Sanierer bestätigte bereits den Insolvenzantrag von Kirch Pay TV. Der Sender Premiere dementierte diese Ausage dagegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schwarze Dame
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeit, Gefahr, Pleite, Arbeitsplatz
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Negativzinsen für Sozialversicherungsrücklagen infolge der Zinspolitik der EZB
Stuttgart: Windreich-Gründer wird von Staatsanwaltschaft angeklagt
23-Jähriger nahm mit Fake News 1.000 Dollar pro Stunde ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?