08.04.02 18:53 Uhr
 92
 

Hormone beeinflussen die weibliche Pubertät

Laut des Magazins 'New Scientist' kommen Mädchen, die in Industieländern leben, früher in die Pubertät. Das Wachstum der Schamhaare und die Enwicklung der Brüste schritt schneller voran. Verantwortlich werden dafür hormonelle Substanzen in Shampoos gemacht.

Diese Substanzen werden über die Haut in den Körper aufgenommen. Da Hormone bei Körperpflege und Kosmetikaprodukten in Europa verboten sind, tritt die Erscheinung vor allem in den USA auf.

Trotzdem können Produkte wie etwa Shampoos problemlos über das Internet gekauft werden und so kann die Wirkung auch bei diesen Benutzern auftreten. Doch eines sei gesagt, wird das Shampoo a.ä. abgesetzt, kann sich die Wirkung auch abschwächen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: chatwunder
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Hormon
Quelle: www.gesundheitspilot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Glyphosat von Hersteller Monsanto potenziell krebserregend
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?