08.04.02 17:19 Uhr
 146
 

Insolvenzantrag von Premiere? Der Sender dementiert dies

Hatte der Kirch-Sanierer Wolfgang von Betteray heute auf der Pressekonferenz in München zunächst mitgeteilt, dass auch die Gesellschaft die Premiere betreibt einen Insolvenzantrag stellt, so dementierte der Sender diese Ankündigung nun.

Trotz einer Milliarde Verlust im vergangenen Jahr soll es angeblich keinen Insolvenzantrag geben. Dies könnte darauf hindeuten, dass Rupert Murdoch beim angeschlagenen Pay-TV einspringen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Premier, Premiere, Insolvenz, Sender
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones"-Star Iwan Rheon wird für Marvels "Inhumans" gecastet
Im Jahr 2016 gab es einen Rekord an weiblichen Protagonisten in Filmen
Ex-"DSDS"-Star Menowin Fröhlich zu Gefängnisstrafe verurteilt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?