08.04.02 17:03 Uhr
 1.250
 

Sony schrumpft PS2-Chips - Effekt: Kosten sinken, Stromverbrauch auch

Sony hat bekannt gegeben, dass es gelungen ist, zwei der PS2-Prozessoren zu verschmelzen. Die Verschmelzung sollte dazu führen, dass man die Herstellungskosten bedeutend reduzieren kann.

Bei den Chips, die 'verschmolzen' wurden, handelt es sich um die Emotion Engine und den Graphics-Synthesiser. Dazu wendet man die 0.13-Micron-Technologie an. Bisher nutzte man die 0.18-0.15-Micron-Technologie.

Der neue Chips ist günstiger in der Herstellung und verbraucht weniger Strom. Mag geht davon aus, dass Sony den Verkaufspreis der PS2 weiter senken wird. Vermutlich auf das Preisniveau des Gamecubes von Nintendo.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kosten, Strom, Sony, Chips, Effekt
Quelle: zdnet.com.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Minecraft": Zahlreiche Fake-Apps werben für betrügerische Webseiten
Reaktion auf Datenschutzgesetz: Browserverläufe von US-Politikern aufkaufen
"Star Wars Battlefront 2" nun offiziell angekündigt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Größter Dinosaurierfußstapfen der Welt entdeckt
Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?