08.04.02 16:33 Uhr
 30
 

Heyde wird Insolvenzantrag stellen

Der IT-Dienstleister Heyde AG teilte am Montag mit, dass er heute beimzuständigen Amtsgericht Friedberg einen Antrag auf Eröffnung einesInsolvenzverfahrens wegen Zahlungsunfähigkeit stellen wird.

Die Zahlungsunfähigkeit kam zustande, da die Gläubigerbanken, die zunächst ihre Unterstützung für die nächste Restrukturierungsphase zugesagt hatten, trotz vielversprechender Gespräche des Heyde-Vorstands mit interessierten Investoren keine notwendige Finanzierung zur Verfügung gestellt haben.

Die Aktie von Heyde verliert derzeit 5,26 Prozent auf 0,18 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Insolvenz
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lindsay Lohan fordert Rückhalt für Donald Trump: "Er ist der Präsident"
Zuschauer fielen bei Berlinale-Siegerfilm "On Body and Soul" in Ohnmacht
Schweden verlangt offizielle Erklärung von Donald Trump zu angeblichem Vorfall


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?