08.04.02 15:51 Uhr
 53
 

Verschollen: Nach 40 Jahren kommt ein Klaus Kinski Film in die Kinos

'Der rote Rausch' ein Film von Wolfgang Schleif, in der Hauptrolle Klaus Kinski als psychopathischer Frauenmörder. Der Film wurde 1962 gedreht, gelangt jedoch ungeachtet in die Kinos, weil sich das Zeitalter des Kinos in einem Umbruch befand.

Kinsiki spielt einen Irren, der aus einer Bewahranstalt geflohen ist. Er weiss nicht was er getan hat und wie er heißt. Durch einen Irrglauben einer Frau, sie hält den Irren für ihren verschollenen Mann, gerät er in ihre Familie, wo er Martin heißt.

Erst mit der Zeit bemerkt Martin, wie gefährlich seine Person sein kann. Als eine Mischung aus Heimatfilm und Reisser kann man 'Der rote Rausch' sehen. Jetzt, nach 40 Jahren, kommt er in ein paar Programmkinos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Klaus Kinski
Quelle: www.news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tod vor 25 Jahren: Haus, in dem Klaus Kinski starb, nun eine Ferienhütte
Zwischen Genie und Wahnsinn: Klaus Kinski wäre heute 90 geworden
"Switch"-Star Max Giermann würde gerne als Klaus Kinski ins Dschungelcamp



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tod vor 25 Jahren: Haus, in dem Klaus Kinski starb, nun eine Ferienhütte
Zwischen Genie und Wahnsinn: Klaus Kinski wäre heute 90 geworden
"Switch"-Star Max Giermann würde gerne als Klaus Kinski ins Dschungelcamp


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?