08.04.02 15:26 Uhr
 56
 

Tierpfleger rettet Tapir-Baby mit Mund-zu-Rüssel-Beatmung das Leben

Im Zoo von Hannover hat ein Tierpfleger einem Tapir-Baby mit einer Mund-zu-Rüssel-Beatmung das Leben gerettet. Das Tapir-Baby kam bei der Geburt mit dem Steiß zuerst auf die Welt. Dadurch kam es dazu, dass das Baby Fruchtwasser eingeatmet hat.

Dieter Schulte, ein Tierpfleger des Zoo´s, versorgte den Kleinen durch eine Mund-zu-Rüssel-Beatmung mit genügend Sauerstoff. Der Mutter und dem Baby geht es inzwischen wieder gut, berichtete der Tiergarten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Billybaer01
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Leben, Baby, Mund, Beatmung, Tapir
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Muslime sammeln Geld, um zerstörten jüdischen Friedhof zu reparieren
USA: Seit der Legalisierung der Homoehe begehen weniger Teenager Selbstmord
Flüchtlingsgegner beschimpft Hamburger Miniatur-Wunderland wegen Gratis-Eintritt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer Reisepass von Innenminister de Maiziere vorgestellt
PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben
"Game of Thrones"-Star Iwan Rheon wird für Marvels "Inhumans" gecastet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?