08.04.02 15:24 Uhr
 840
 

Übelkeit und Diarrhöe: Viele Sprudelwasser sind mit NL-Viren verseucht

Viele Sprudelwasser-Produkte europaweit sind nach Angaben von Experten aus der Schweiz mit einem ernst zunehmenden Parasit kontaminiert: bei vielen Produkten konnte sogenannte NL-Viren nachgewiesen werden.

Bei den NL-Viren handelt es sich um widerstandskräftige und hoch infektiöse Parasiten, die Magen-Darm-Erkrankungen und Entzündungen bei allen Altersgruppen auslösen können.

Wie die NL-Viren in Mineralwasserflaschen gelangen und warum sie dort über einen langen Zeitraum überleben, darüber können auch die Experten nur spekulieren. Die Ursache sei bei der Abfüllung zu suchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Frasier
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Viren, Sprudel
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?